Der Kursaufbau

 

Es geht im Training nicht um Leistung, sondern um Ihr Wohlbefinden und dass Sie sich in einem geschützten Raum etwas Gutes gönnen, Spass haben, Urlaub vom Alltag machen und auf sprichwörtlich leichte Weise gut betreut ein umfassendes Training genießen.

Das Training umfasst Kraftaufbau, Ausdauertraining (Cardiotraining) schult die Koordination (Sensomotorik) und den Gleichgewichtssinn.

Lymph-, Herz-Kreislauf-, Immunsystem, der Stoffwechsel und das Gehirn werden aktiviert. Glückshormone werden ausgeschüttet

Bevor wir mit dem Schwingen auf dem Trampolin beginnen:

  • Bauen wir die Beckenbodenmuskeln auf oder machen sie uns bewusst und aktivieren sie.
  • Sie lernen das gesunde Gangmuster, wie sie bei jedem Schritt Ihren Beckenboden und Ihre Powermitte aktivieren können, damit Sie sicher auf dem Trampolin schwingen und gut durch´s Leben gehen, laufen, tanzen......
  • Überprüfen wir Ihre Haltung,  damit Sie gesund und körpergerecht auf dem Minitrampolin trainieren und sich die positiven Wirkungen auf die Muskeln, Knochen und Gelenke einstellen können.
  • Machen wir Atemübungen.

Beim Schwingen:

  • Bauen wir nach und nach sowohl das Gefühl für das korrekte Schwingen, Ihr Gefühl für Gleichgewicht, Ihre Kondition und Kraft auf.
  • Vernetzen wir die Beckenbodenmusken mit den Bauch- und Rückenmuskeln
  • wenden das erlernte Gangmuster an
  • Nehmen wir verschiedene Positionen ein oder machen Bewegungen, die zusätzlich zum Schwingen den Körper rundum in Form bringen und trainieren (bspw. Augenübungen), den Lymphfluss und Stoffwechsel gezielt anregen und die Energie aktivieren bspw. den Muskeltanz aus Touch for Health (Kinesiologie).
  • verbessern Ihr Herz-Kreislaufsystem mit Cardio-Training 
  • Machen wir Übungen mit dem Theraband für gesunde Schultern und schöne Arme

Ausschwingen und nach dem Schwingen:

  • Runden wir das Schwingen mit Dehnungen, Faszientechnik, Augenübungen, Faceforming nach Cantieni ab und brühen einen Detoxtee auf.

Weitere gute Wirkungen des Trampolins sind die Steigerung der Durchblutung und Kapillarbildung im Körpergewebe, die inneren Organe werden leistungsfähiger, die Atmung vertieft sich, die Augen werden trainiert.

Der schnelle Wechsel zwischen Be- und Entlastung beim Schwingen wirkt sich besonders positiv auf den Stoffwechsel von Knochen und Bandscheiben aus. Beim Abheben entlasten Sie Ihre Bandscheiben und Gelenkknorpel.  So werden diese wieder besser mit Nährstoffen versorgt und Knochen und Knorpel werden wieder aufgebaut.